Ihr Standort

Gewerbegebiete

Im Ahrensburger Gewerbegebiet Beimoor-Süd (1. Bauabschnitt/B-Plan 82) sind die Flächen vergeben. Die Erschließung des B-Plan-Gebietes 88 B durch die WAS (Wirtschafts- und Aufbaugesellschaft Stormarn mbH) ist im Plan. Erste Flächen hieraus werden für die Grundstücksinteressenten ab ca. Mai 2018 verfügbar sein.

Werfen Sie schon jetzt einen Blick auf den aktuellen Stand der Planung: Infoblatt zum Download

Download

Metropolregion Hamburg

Die Metropolregion Hamburg ist eine der am stärksten wachsenden Regionen Europas. Besonders deutlich zeigt sich dieses in der Hightechbranche und im Bereich Logistik. In der Metropolregion leben über 5,3 Millionen Menschen.

Zur Metropolregion gehören Hamburg sowie 17 Kreise und Landkreise drei kreisfreie Städte. Mit knapp 28.500 Quadratkilometern ist die Metropolregion Hamburg fast so groß wie Belgien.

Durch immere engere Verbindungen entwickelt sich hier ein großer Wirschaftsraum mit entsprechendem Arbeitsmarkt.

Metropolregion Hamburg

Die Metropolregion Hamburg profitiert durch ihre hervorragende geografische Lage. Ahrensburg liegt besonders verkehrsgünstig innerhalb der Region.

Das Mittelzentrum liegt an der A1, deren Bedeutung als wichtige Wirtschaftsstraße Europas durch den Bau des Fehmarnbelt-Tunnels noch weiter zunehmen wird. Aber auch andere Autobahnen wie die neue A20 nach Osten sowie die A21 und A24 sind in unmittelbarer Nähe.

Als Verbindungsstraße zwischen Hamburg und Lübeck führt die B75 mitten durch die Stadt.

Die gute Vernetzung innerhalb der Metropolregion und die hervorragenden logistischen Bedingungen wissen viele Unternehmen zu schätzen: Die verkehrsgünstigen Verbindungen zu den Ostseeanrainerstaaten spielen dabei eine ebenso wichtige Rolle wie die Nähe zu den Häfen und Flughäfen Hamburgs und Lübecks.

Flughafen Hamburg

Flughafen Lübeck

Interessengemeinschaften

Stadtforum

 

Dehoga

 

Hagener Allee

Statistiken

Geografie

Ahrensburg liegt nordöstlich von Hamburg und ist mit rund 34.400 Einwohnerinnen und Einwohnern (Stand: 2017) die größte Stadt des Kreises Stormarn.

Die Gesamtfläche beträgt 35,29 km2. Davon sind: ca. 690 ha Wohnbaufläche, ca. 240 ha Gewerbefläche, ca. 635 ha Waldfläche und ca. 80 ha Wasserfläche.

Das Straßennetz umfasst eine Länge von ca. 120 km.

Unternehmen

Rund 4.600 Gewerbebetriebe sind in Ahrensburg angesiedelt. Sie stellen rund 16.900 Arbeitsplätzen (sozialversicherungspflichtig Beschäftigte). (Stand: 2017).

Lohn- und Gehaltsniveau

Der Kreis Stormarn hat im Vergleich zu Hamburg ein deutlich geringeres Lohn- und Gehaltsniveau.
So lagen z.B. die Löhne und Gehälter des Verarbeitenden Gewerbes 2005 in der Metropolregion Hamburg (schleswig-holsteinischer Teil und Hamburg).

Angaben in Prozent, Deutschland = 100% bei folgenden Werten:

Hamburg: 127,4
Stormarn: 101,4
Pinneberg: 103,2
Segeberg: 99,6

Arbeitslosenquote

Die Arbeitslosenquote in Stormarn ist extrem gering (3,2 %, Stand: November 2017, Quelle: Agentur für Arbeit Bad Oldesloe)

Gewerbesteuerhebesatz

Der Gewerbesteuerhebesatz ist mit 380 % viel geringer als in den Städten Hamburg (470 %) und Lübeck (450 %). (Stand: 2017)

Grundsteuer B

Auch die Grundsteuer B mit 350 % ist im Vergleich geringer:

  • Hamburg 540 %
  • Lübeck 500 %

Kaufwerte für Bauland

Hamburg 658,76 EUR/qm
Stormarn 158,72 EUR/qm
Ahrensburg, Beimoor Süd: ca. 130,00 EUR/qm

Verkehrsanbindung

Verkehrsgünstige Lage

Ahrensburg profitiert von einer besonders verkehrsgünstigen Lage innerhalb der Metropolregion Hamburg. Das Mittelzentrum liegt an der A1, deren Bedeutung als wichtige Wirtschaftsstraße Europas durch den Bau der Fehmarn-Belt-Brücke noch weiter zunehmen wird. Aber auch andere Autobahnen wie die neue A20 nach Osten sowie die A21 und A24 sind in unmittelbarer Nähe. Die Gewerbegebiete Nord und Beimoor-Süd sind über eine kurze Straßenverbindung sehr gut per Autobahn erreichbar und mit den städtischen Wohngebieten durch regelmäßigen Busverkehr verbunden.

Bahnanbindung

Durch die Regionalbahn-Linie R 10 und die U-Bahn-Linie U 1 mit den Haltestellen Ahrensburg-West und -Ost ist Ahrensburg an das Netz des Hamburger Verkehrsverbundes angeschlossen. Der Regionalbahnhof ist zugleich Haltepunkt der Deutschen Bahn AG auf der Strecke Hamburg-Bad Oldesloe-Lübeck.

Busverbindungen

Busverbindungen bestehen zu den Gemeinden Ammersbek, Basthorst, Delingsdorf, Elmenhorst, Großhansdorf, Hamfelde, Hoisdorf, Lütjensee, Siek-Meilsdorf und Trittau sowie zu den Städten Bargteheide und Bad Oldesloe.
Am Wochenende besteht eine Nachtbusverbindung nach Hamburg. Innerörtliche Buslinien führen in die Wohngebiete Am Hagen, Ahrensburg-West, Gartenholz und das Gewerbegebiet Nord.

Gute Vernetzung, hervorragende logistische Bedingungen

Als Verbindungsstraße zwischen Hamburg und Lübeck führt die B75 mitten durch die Stadt.
Die gute Vernetzung innerhalb der Metropolregion und die hervorragenden logistischen Bedingungen wissen viele Unternehmen zu schätzen: Die verkehrsgünstigen Verbindungen zu den Ostseeanrainerstaaten spielen dabei eine ebenso wichtige Rolle wie die Nähe zu den Häfen und Flughäfen Hamburgs und Lübecks.

Entfernungen

Entfernungen von Ahrensburg nach: Hamburg 22 km | Lübeck 37 km | Kiel 83 km | Rostock 157 km | Flensburg 168 km | Berlin 270 km | Dänemark (Rødby) 150 km | Polen (Stettin) 400 km

Unternehmensverzeichnis

Sie wollen sich über Unternehmen am Standort informieren oder in das Unternehmensverzeichnis aufgenommen werden? Folgen Sie einfach nachstehendem Link auf die Hauptseite der Stadt Ahrensburg.

http://www.ahrensburg.de/Wirtschaft-Tourismus

Beruf und Familie im HanseBelt

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie im Hansebelt ist sowohl für Unternehmen als auch Mitarbeiter existenziell. Die Stiftung bietet Dienstleistungsangebote, um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu erleichtern. Dazu gehört unter anderem die Notfallbetreuung für Kinder.

Als aktiver Partner beraten wir Unternehmen, wie sie mit minimalem finanziellen Aufwand familienfreundliche Arbeitsbedingungen schaffen können.

Weitere Informationen und Kontakt:

www.buf-ih.de