Mindeststandard recyclinggerechtes Design

Um den Systemen einen einheitlichen Rahmen für die Bemessung der Recyclingfähigkeit im Sinne von § 21 Absatz 1 Nummer 1 vorzugeben, ist gemäß § 23 Absatz 3 die jährliche Veröffentlichung von Mindeststandards durch die Zentrale Stelle Verpackungsregister im Einvernehmen mit dem Umweltbundesamt vorgesehen. Hintergrund ist, dass Verpackungen recyclinggerechter und umweltfreundlicher werden müssen. Die im Verpackungsgesetz definierten Recyclingquoten sind ansonsten nicht zu erreichen. Adressat des Mindeststandards sind die Systeme. Diese sind auf der Basis des Standards verpflichtet, finanzielle Anreize für das recyclinggerechte Design von Verpackungen zu setzen.

Erstmalig sieht das VerpackG die Veröffentlichung eines Mindeststandards im Einvernehmen mit dem Umweltbundesamt zum 1. September 2019 vor.
(Quelle: Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister)

 

Ob in Ihrem Unternehmen möglicherweise Handlungsbedarf besteht, erfahren Sie unter folgendem Link:
www.verpackungsregister.org