Gemeinsame wirtschaftspolitische Strategie im Norden

Die Industrie- und Handelskammern der norddeutschen Bundesländer stellen ihre gemeinsame wirtschaftspolitische Strategie zur Überwindung der aktuellen Krise vor.

Hierbei geht es vorrangig um 4 Themen, die als Handlungsfelder näher beschrieben sind:

  • Das Überleben von Unternehmen sichern
  • Attraktivität des Standorts Norddeutschland und seiner Städte und Regionen retten
  • Freie Märkte garantieren, internationale Lieferketten am Leben halten
  • Investitionsprogramm „Zukunft Norddeutschland“

 

Den entsprechenden Link zum Strategiepapier finden Sie:
hk24.de