ePrivacy-Verordnung: Neue Herausforderungen für die Onlinekommunikation

Die Mehrheit der Unternehmen unterhält heute eine Website und verschiedene Social Media-Kanäle. Wer diese Kanäle effizient nutzen möchte, muss über Tracking-Tools und Cookies aufzeichnen, wer potenzielle Kunden sein könnten, wie sie sich auf der Website bewegen und welche Wege sie bis zum Kauf eines Produktes nehmen. Dieser Analyse könnte künftig ein Riegel vorgeschoben werden, denn nach der Einführung der DSGVO ist von der EU eine weitere Gesetzesnovelle geplant: Die ePrivacy-Verordnung.
(Quelle: Handelskammer Hamburg)

 

Worauf Sie sich schon jetzt einstellen sollten, erfahren Sie in einem Beitrag der Handelskammer Hamburg. Hier geht’s zu den Details:
www.hk24.de